Who the f_ck is Blockboy?

Blockboy wächst in eher einfachen Verhältnissen in einem Münchner Vorort auf.

Seine Jugend ist durch seinen Vater, der Rock-Bassist ist und in zahlreichen Münchner Rockbands gespielt hat, schon früh von Musik geprägt. So hält er bereits mit 4 Jahren regelmäßig eine Gitarre in der Hand. Seine frühen Einflüsse sind Bands wie „The Beatles“, „The Rolling Stones“ und „Jimmy Hendrix“.

Bereits im Alter von 13 Jahren beginnt Blockboy mit einem Windows-PC, den sein Onkel ausrangiert hat, seine Jugend-Rapper Freunde mit Beats zu versorgen. 

Wir schreiben das Jahr 1996. Blockboy surft als aktiver B-Boy, Beatschrauber und Grafitti-Artist, ganz oben auf der Deutschen HipHop-Euphorie-Welle.

Nach einer frühzeitig abgebrochenen Ausbildung als Zahntechniker, studiert er Kommunikationsdesign an der Münchner Blocherer Schule und schließt sein Studium mit einem Schnitt von 1,0 ab. Parallel gründet er die achtköpfige HipHop Live Band „Octopussies“, mit denen er bis 2010 aktiv ist.

Nach einigen wilden Band-Jahren als Ideengeber und Gitarrist der Band „Octopussies“, verlässt der Perfektionist die Band, um sich seinen eigenen Ideen zu widmen. Er beginnt seine erfolgreiche Karriere in der Kreativ-Branche und ist heute mit 38 Jahren Creative Director beim Fernsehsender ProSieben, für Erfolgsformate wie „The Voice of Germany“ und „The Masked Singer“ in der Kommunikation verantwortlich. 

Im Jahr 2012 erscheint auf Vinyl sein Debüt-Release „Heartbox EP“. 

Seitdem veröffentlicht er regelmäßig Klangperlen, die längst ihr Nischen-Dasein verlassen haben.

Bei seinen Produktionen, arbeitet Blockboy mit einem sehr offenen Kreativ-Prozess. Seine Ideen entstehen visionär, geträumt oder gewollt – seine kreativen Möglichkeiten sind grenzenlos.

Er bedient mit seiner Musik verschiedene Genres, die von HipHop, TripHop über Downtempo bis hin zu Dancehall reichen. Den größten Teil seiner Instrumente spielt er selbst ein.

Who Is Clara? 15.05.2021

BB_COVER_who_is_clara Kopie

Slice it, chop it, mix it, drop it! Nach dieser Devise produziert der gebürtige Münchner Beatmaker Blockboy, seit seinem ersten, 2012 erschienenem Release „Heartbox EP“, regelmäßig Musik.

Mit „Survive“ gelingt ihm ein international bekannter Downtempo-Klassiker, der in zahlreichen bekannten Playlist vertreten ist. Trotz seiner genre-übergreifenden Musik spiegeln alle seine Songs seinen eigenen Stil. Blockboy ist unter anderem mit seiner Musik in Playlisten wie Spotify´s Discover Weekly oder Fyn Kliemanns daily Favs – Playlist vertreten.

2015 erscheint das Vinyl – Album „Monuments Of The Broken Souls“, eine Homage an alte Blues Legenden. So wurde die französische Instrumental-HipHop Größe GUTS auf ihn aufmerksam, mit dem er als Support-Act auf seiner Deutschlandtour auftritt.

2018 veröffentlicht er das Album „Hello Houston“, auf dem zahlreiche Underground-Künstler als features vertreten sind.

Er releast 2019 den Dancehall Track „Kington Story“ feat. Z-Dimension – ein musikalischer Trip nach Kingston Jamaica.

Nun erscheint mit „Who Is Clara“ eine zum Tanzen verführende Electro-Swing Single.

12 weitere Singles warten schon jetzt darauf released zu werden – wir werden also schon bald mehr von Blockboy hören.